Salz für alle Sinne

Charlottenquelle

Diese schwefelwasserstoffhaltige, kohlensaure Solequelle im Herzen des Kurparks stand den Kurgästen einst als Trinkquelle zur Verfügung. Heute ist die Quelle versüßt.

Beschreibung

Im Jahre 1878 zum Trinkwasserbrunnen ausgebaut, erhielt die Charlottenquelle ihren Namen zu Ehren der Diakonisse Charlotte aus der Kinderheilanstalt. Die schwefelwasserstoffhaltige, kohlensaure Solequelle stand Kurgästen neben ihrer Funktion als Trinkquelle auch als neues natürliches Heilmittel frei zur Verfügung. Später versüßte die Quelle.

freier Eintritt

Karte & Anreise

Charlottenquelle

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein