Salz für alle Sinne

Hof Hueck Bad Sassendorf

Speisen in ehemaligen Stallungen und schlafen auf dem früheren Heuboden

Beschreibung

Der Hof Hueck ist ein historisches Fachwerkhaus (ca. 200 Jahre alt), das 1971 in Unna-Niedermassen abgebaut und 1974 im Bad Sassendorfer Kurpark wieder aufgebaut wurde. Der heutige Einsatz des geschichtsträchtigen Gebäudes findet im Hotel und Restaurantbereich statt. Charakteristisch ist das Speisen in ehemaligen Stallungen oder das Übernachten auf dem früheren Heuboden. Familie Hueck feiert noch heute wichtige Familienfeiern in „ihrem“ Hof.

Ursprünglich bestand das Hueck`sche Bauerngut aus sechs Wohn- und Wirtschaftsgebäuden. Das im Nachhinein ergänzende, siebte Haupthaus ist im Stil des Fachwerks errichtet worden. Kennzeichnend für das niederdeutsche Haus sind die Fleetdeele und die mächtigen Eichenständer. Ungeachtet einer leidgeprägten Geschichte wies die Familie Hueck immer wieder eine große Anzahl von Nachkommen auf. Diese zog es bis auf einen Erben immer wieder in die weite Welt hinaus, so dass die Familie Hueck bis heute international bekannt ist.

In den Kriegs- und Nachkriegsjahren hatte das mächtige Gebäude zahlreichen Flüchtlingen Unterschlupf geboten. Kein Landwirt aber konnte es sich leisten, allein 50.000 DM in die Modernisierung der veralteten Hofanlagen zu stecken. Nach langer Zeit des Unbewohntseins, schien der Verfall des Gebäudes vorbestimmt zu sein. Der Standortwechsel rettete dem westfälischen Bauwerk den Erhalt und ermöglichte in Bad Sassendorf einen Neuanfang.

Informationen unter www.hofhueck.de

Karte & Anreise

Hof Hueck Bad Sassendorf

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.