Salz für alle Sinne

Kath. Kirche St. Bonifatius Bad Sassendorf

Die katholische Gemeinde in Bad Sassendorf wurde am 9. April 1862 genehmigt. Am 26. Mai 1862 fand die Grundsteinniederlegung für Kirche, Schule und Wohnung statt.

Beschreibung

Die katholische Gemeinde in Bad Sassendorf wurde am 9. April 1862 von dem Generalvikariat des Erzbistums Paderborn aufgrund der Bemühungen des damaligen Propstes Johann Eberhard Nübel genehmigt. Am 26. Mai 1862 fand die Grundsteinniederlegung für Kirche, Schule und Wohnung statt. Die Kapelle St. Bonifatius wurde am 13. August 1863 von Bischof Konrad Martin geweiht. Sie hatte die Form eines einschiffigen, flachgedeckten Raumes mit Dreiachtel-Schluss aus heimischen Gründsandstein und jederseits drei spitzbogigen Fenstern ohne Maßwerk. Ein spitzer, achteckiger Dachreiter krönte das Ganze.

1938 wurde die Kirche weiter ausgebaut. Es wurde ein Chorraum für den Altar angefügt. 1939 wurde die so umgebaute Kirche erneut geweiht vom Paderborner Weihbischhof Augustinus Baumann. Zu Beginn der 1980er Jahre wurden umfangreiche Neubaumaßnahmen durchgeführt. Alle Bauten - bis auf den Kirchturm - wurden abgerissen, um dem neuen Gemeindezentrum Platz zu schaffen. Die neue St. Bonifatius-Kirche wurde im Juli 1981 durch den Paderborner Weihbischof Dr. Paul Nordhues geweiht.

Gottesdienste: So., 10.30 Uhr, Mo., 18.30 Uhr (bes. für Kurgäste), Mi., 10.00 Uhr (in einem der Seniorenheime), Do., 18.00 Uhr (Anbetung), Fr., 17.00 Uhr (Rosenkranzgebet), Vorabendmesse: 1. und 3. Samstag im Monat, 18.30 Uhr

freier Eintritt

Karte & Anreise

Kath. Kirche St. Bonifatius Bad Sassendorf

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.