Salz für alle Sinne

Wissenswertes zur Sole

© Dirk Vaartjes (Worklight-Studio, Erwitte)

Bereits um 800 n. Chr. wurde in Bad Sassendorf Salz in den Salinen mit Hilfe von Siedegefäßen aus Keramik gewonnen. Um eine konzentriertere Sole herzustellen wurde das Verfahren der Gradierwerke erstmals um 1800 angewandt. Die erstmalige Verwendung der Bad Sassendorfer Sole zu Bade- und Heilzwecken wurde 1817 bekannt. 1906 erhielt der Ort das Prädikat "Bad". Seit 1975 ist Bad Sassendorf staatlich anerkanntes Moor-und Solebad.

Sole im Therapiebereich
Im Therapiebereich wird die Sole in Form von Bädern und Inhalationen verabreicht. Diese Anwendungen haben eine positive Wirkung gegenüber Hauterkrankungen, Allergien, Erkältungskrankheiten, Verdauungsbeschwerden, Stoffwechselstörungen, Nieren- und Blasenerkrankungen, sowie Störungen des vegetativen Nervensystems wie z.B. Schlafstörungen.

Gradierwerk Bad Sassendorf (neu ab Juni 2019)
Das Gradierwerk in Bad Sassendorf dient als Freiluft-Inhalation. In das Grundgerüst des 60 m langen und 10 m hohen Bauwerkes sind Schwarzdornbündel eingearbeitet. Mit Hilfe von Pumpen wird die Sole auf den Dornwänden verteilt und Wasserbestandteile verdunsten. So wird die Luft mit geringen Salzteilchen angereichert, die sich ähnlich der Seeluft positiv auf die Atemwege auswirkt. Besonders Asthmatikern und Pollenallergikern ist ein Gang durch das Gradierwerk sehr zu empfehlen.

Sole-Thermalbad
Das Sole-Thermalbad wurde am 14. Oktober 1976 eröffnet und ist ein natürlicher Mix aus Quellwasser, Salzen und wertvollen Mineralien. Beim Baden in der warmen Sole lockert sich die Muskulatur, die Durchblutung wird angeregt und die körpereigenen Abwehrkräfte werden gestärkt. Wir laden Sie herzlich ein, in das 33° warme Wasser einzutauchen, sich treiben zu lassen und zu entspannen. Spüren Sie, wie das Baden ihrem Körper, Ihrer Seele und Ihrem Geist gut tut. Das Sole-Thermalbad hat 365 Tage im Jahr von 8.00 - 21.00 Uhr (letzter Einlass 19.30 Uhr) für Sie geöffnet.

Gradierwerk Bad Sassendorf

Das alte Gradierwerk wurde Anfang 2018 abgerissen. Aktuell werden der Schwarzdorn in die neuen Fächer gefüllt und die Rieseltische gebaut. Ende Juni findet die Einweihung statt.

Besonderheiten: Der Wandelgang im Innern des Gradierwerks verläuft über zwei Ebenen. Von der Sonnenterasse (erreichbar über einen Aufzug, der im Spätsommer eingebaut wird) eröffnet sich den Gästen ein einmaliger Blick über den Kurpark Bad Sassendorf). Gäste der SoleTherme dürfen sich über eine neue Sauna und einen neuen Ruheraum im Gradierwerk freuen (einmalig in Deutschland).

Sole Thermalbad

Genießen Sie eine Auszeit in der vielfältigen Bade- und Saunalandschaft mit Meersalzgrotte und Wellness-Center!