Loading...

A8 - Kleine Wanderung für Naturentdecker

Bad Sassendorf / Outdooractive Touren / A8 - Kleine Wanderung für Naturentdecker




Pausenbank an der Subbieke




Freiherr-von-Wintzingerode-Park




Trittsteine in der Rosenau




Gradierwerk Bad Sassendorf




Börde-Therme Bad Sassendorf

Kategorie

Wanderung

Länge

5.2km

Zeit

1:15 Std.

Aufstieg

22m

Abstieg

22m

Altitude (Minimum)

87m

Altitude (Maximum)

105m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D
Startpunkt der Tour:

Börde-Therme Bad Sassendorf, Gartenstraße 26 (Parkplatz gegenüber)

Zielpunkt der Tour:

Börde-Therme Bad Sassendorf, Gartenstraße 26 (Parkplatz gegenüber)

Eigenschaften:

  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich

Weitere Infos

www.badsassendorf.de
Der ca. 5 km lange Wanderweg A8 startet und endet an der BördeTherme. Er führt durh die Felder, rund um den Freiherr-von-Wintzingerode-Park (Wildpark). Nach der Wanderung lädt die Börde-Therme zu Erholung und Entspannung ein.

Der ca. 5 km lange Wanderweg A8 startet an der Börde-Therme. Von dort führt der Weg über die Gartenstraße und „Zur Hepper Höhe“ zur Klinik Quellenhof und zum Freiherr-von-Wintzingerode-Park (Wildpark). Hier lohnt sich ein Blick hinein in den Park (s.u.).

Der Weg führt etwas großzügiger um den Wildpark herum, vorbei am Hof Cosmann (Windrad).

Durch die Felder eröffnet sich ein wunderschöner Blick auf die Kirchensilhouette von Soest. Zurück in Bad Sassendorf verläuft der Weg parallel zur Bahnlinie bis zur Börde-Therme.

Nach der Wanderung kann man dort noch wunderbar entspannen. Nebenan lädt das Gradierwerk zum "Durchatmen" ein. Oder man lässt den Tag in einem der kleinen Cafés und Restaurants im Kurpark und Ort ausklingen.

Zum Freiherr-von-Wintzingerode-Park (benannt nach den Initiator Freiherr von Wintzingerode, der Oberkreisdirektor in Soest war und auch den Naturpark „Arnsberger Wald“ geschaffen hat): Der Park, der 1960 entstand, erstreckt sich über eine Fläche von 15,5 ha und teilt sich in 2/3 Laubwald und 1/3 Wiesenfläche, die als Äsungsfläche für das dort beheimatete Damwild, die Mufflons und Pfauen dient. Im Dezember 1997 wurde die nur noch teilweise vorhandene Streuobstwiese mit ca. 80 Obst-, 10 Kastanien- und 9 Walnussbäumen ergänzt. Der Park ist kostenlos für jedermann zugänglich. Seine Besonderheit liegt darin, dass sich innerhalb des Geheges Mensch und Tier gleichberechtigt begegnen können. Neben einem hohen pädagogischen Nutzen und Freizeit- sowie Erlebniswert erfüllt der Freiherr-von-Wintzingerode-Park auf diese Weise auch einen nicht zu unterschätzenden therapeutischen Zweck.

Wegbeschaffenheit: asphaltierte Wirtschaftswege, gepflasterte Wege im Kurpark

Informationen

Wegbeschreibung

BördeTherme - Klinik Quellenhof - Freiherr-von-Wintzingerode-Park (Wildpark) - durch die Felder zurück nach Bad Sassendorf - Börde-Therme

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Bahnhof Bad Sassendorf (Eurobahn R89 Münster-Warburg) ist 600 m von der Therme entfernt. Die Bushaltestelle an der Therme wird angefahren vom R81 (Bad Sassendorf-Soest) und R49 (Bad Sassendorf-Soest-Möhnesee).

Anreise

Vom Ruhrgebiet oder aus Richtung Kassel über die Autobahn Dortmund Kassel (A 44) bis Abfahrt Soest-Ost/Bad Sassendorf, dann über die B475 und L856 nach Bad Sassendorf. Aus Richtung Berlin/Hannover über die Autobahn (A 2) bis Abfahrt Wiedenbrück, dann über Lippstadt-Erwitte (B 1/L856), bis Bad Sassendorf.