Loading...

Auf dem Stockumer Waldlehrpfad

Bad Sassendorf / Outdooractive Touren / Auf dem Stockumer Waldlehrpfad




Naturschutzgebiet Kahlenberg




Gestürzte Kiefer




Blühender Ginster im Mai




Blick auf Stockum




Infotafel am Weg

Kategorie

Wanderung

Länge

3.4km

Zeit

1:00 Std.

Aufstieg

91m

Abstieg

91m

Altitude (Minimum)

334m

Altitude (Maximum)

420m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D
Startpunkt der Tour:

Naturpark-Parkplatz "Schwermecke", in der Straße Schwermecketal

Zielpunkt der Tour:

wie oben

Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • faunistische Highlights
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • botanische Highlights

3 km langer Waldlehrpfad um den Spitzen und den Stumpfen Kahlenberg im Sauerländer Siebengebirge.
Rund um den Spitzen und den Stumpfen Kahlenberg hat der ehemalige Naturpark Homert, jetzt Naturpark Sauerland Rothaargebirge, zusammen mit dem Verkehrsverein Stockum einen Waldlehrpfad angelegt. Beim Sturm Kyrill(2007) wurde dieser teilweise zerstört. 2009 konnte er nachumfangreicher Instandsetzung wieder freigegeben werden. Ca. 40 Hinweisschilder erklären dem Besucher auf 3 km die Fauna und Flora der Kahlenberge. Der Stumpfe wie auch der Spitze Kahlenberg besteht aus schwarzem Kieselschiefer, der vor Jahrmillionen Jahren als Schlamm hier abgelagert wurde. Der Einstieg in den Waldlehrpad ist am Naturpark-Parkplatz im Schwermecketal beim Kompostwerk Klute.

Informationen

Wegbeschreibung

Ca. 50 m vor dem Parkplatz geht es schräg zum Hang durch Niederwald, bestehend aus Eiche, Birke, Buche, Eberesche und weiteren Nadelholzarten, zu Anfang stetig bergan. Sie folgen den „Waldlehrpfad”-Schildern und werden so zu den einzelnen Hinweisschildern geführt, die Sie über die verschiedensten Sträucher wie Besenginster, Wildrosen, Gemeiner Weißdorn, Haselnuß und viele weitere informieren. Über Trampelpfade und geschobene Wege geht es durch die Vielfalt von Waldund Flur – vorbei an Vogelbeere, Stieleiche, Rotbuche, Bergahorn, Douglasie, knorrigen Kiefern und Ameisenhügeln. Genießen Sie die Aussichten, die Ruhe, das neuerworbene Wissen und staunen Sie über den Artenreichtum im Sauerländer Siebengebirge. Zum Kern dieses Gebietes zählen die sieben Bergkuppen Bergmer, Wintrop, Rehberg, Spitzer Kahlenberg, Stumpfer Kahlenberg, Winzenberg und Gräfenberg. Ergänzt durch die angrenzenden Berge Hetvert, Haunscheid, Bauvert, Christenberg, Attenberg und Denstenberg ergeben sie das einmalige Landschaftsbild des Sauerländer Siebengebirges, das es so nicht noch einmal gibt.

Sicherheitshinweise

Wanderstöcke werden empfohlen, da die Pfade bei feuchter Witterung rutschig sein können.

Anreise

 1) Aus Richtung Dortmund / Münster Über die A 44 Dortmund – Kassel bis Kreuz Werl, dann A 445 Richtung Arnsberg bis Abfahrt Hüsten / Sundern, über die B 229 nach Hachen, dort Richtung Sundern, Seidfeld, Stockum 2) Aus Richtung Kassel Über die A 44 Kassel - Dortmund bis Kreuz Werl, dann weiter wie unter Variante 1 beschrieben. 3) Aus Richtung Köln Über die A 4 Köln - Olpe bis Kreuz Olpe, auf die A 45 Dortmund - Frankfurt in Richtung Dortmund bis Abfahrt Olpe, über Attendorn, Finnentrop, Rönkhausen, Hagen, Allendorf nach Stockum. 4) Aus Richtung Frankfurt Über die A 45 Frankfurt - Dortmund bis Abfahrt Olpe, dann weiter wie unter Variante 3 beschrieben.

Parken

Wanderparkplatz "Schwermecke"