Loading...

F13 - Rundwanderweg Oberholzklau

Bad Sassendorf / Outdooractive Touren / F13 - Rundwanderweg Oberholzklau




Blick auf Oberholzklau




Ausblick




Alter Backes am Pfarrweiher Oberholzklau




Pfarrhaus Oberholzklau

Kategorie

Wanderung

Länge

6.6km

Zeit

1:49 Std.

Aufstieg

137m

Abstieg

137m

Altitude (Minimum)

313m

Altitude (Maximum)

426m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D
Startpunkt der Tour:

Parkplatz am Kindergarten, Alte Straße 23, 57258 Freudenberg

Zielpunkt der Tour:

Parkplatz am Kindergarten, Alte Straße 23, 57258 Freudenberg

Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • familienfreundlich
  • kulturell / historisch

Weitere Infos

Tourist-Information Freudenberg
Kölner Straße 1
57258 Freudenberg
Tel.: +49 2734 43-164
tourist@freudenberg-stadt.de
www.freudenberg-stadt.de
https://www.freudenberg-wirkt.de/kultur/heimat/orte/oberholzklau.php

"Rund um Oberholzklau"

Auf dem Wanderweg F13 genießen Sie die Natur und den Ausblick auf den ältesten Ort der Stadt Freudenberg.

Neben dem historischen Ortskern zu Beginn, genießen Sie die Aussicht auf den Ort von mehreren Seiten. Auf der rund 6,5km langen Runde erwarten Sie viele natur- und kulturhistorische Highlights. Unter anderem kommt man an der über 700 Jahre alten Bäreneiche vorbei oder macht einen kleinen Schlenker zum "Holzklauer Schlag".

Informationen

Wegbeschreibung

Bereits am Startpunkt können Sie das historische Ensemble, bestehend aus der 1250 erbauten Kirche, dem 1608 errichteten Pfarrhaus mit der dazu gehörigen Pfarrscheune und dem malerisch gelegenen Pfarrweiher mit ddem 1750 erbauten Pfarrbackes, bestaunen. Von dort geht es hinauf zum eigentlichen Rundweg. Wer ihn im Uhrzeigersinn bestreitet, hat bereits nach kurzer Wegstrecke einen Panoramablick auf den Ort aus nordwestlicher Richtung. Danach erreicht man den höchsten Punkt der Tour, von dem aus ein ca. 300 m langer Abstecher zum "Holzklauer Schlag" führt. Dort steht noch heute der alte Grenzstein von 1690. Dem Grenzwall vorgelagert ist eine gut erhaltene Schanze, in deren umittelbarer Nähe ein Hohlweg freigelegt wurde. Zurück auf dem F13 kommen Sie nach der Überquerung der L564 auf den Alten Berg zwischen Oberholzklau und Meiswinkel. Von hier aus blicken Sie nun aus nordöstlicher Richtung auf den malerischen Ort. Danach geht es durch den Wald langsam bergab. Kurz vor dem tiefsten Punkt der Tour befindet sich rechts des Weges die im Jahre 1315 gepflanzte Bärenwaldeiche; eine Stileiche, die nun mehr als sieben Jahrhunderte überlebt hat und mittlerweile einen Stammumfang von über 5 Metern aufweist. Danach geht es durch das Tal der "Holzklau" wieder in Richtung des Ortszentrums. Im letzten Anstieg genießen Sie die dritte Ortsansich aus Richtung Süden, bevor Sie den Ausgangspunkt in der Ortsmitte erreichen.

Sicherheitshinweise

Die Tour verlangt keine besonderen Fähigkeiten.  

Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Siegen Hbf. mit der Linie R53 (Richtung Olpe) bis zur Haltestelle "Oberholzklau Kirche" oder aus Richtung Geisweid die Linie R51 bis zur Haltestelle "Oberholzklau Meiswinkeler Straße". Von beiden Haltestellen nur ca. 200 m Fußweg zum Startpunkt.

Anreise

PKW: über die A45 bis Abfahrt Freudenberg, auf der Wilhelmshöhe rechts in die "Kreuztaler Straße" abbiegen und dem Straßenverlauf folgen. In Oberholzklau auf den Kirchturm zufahren und in die "Alte Straße" abbiegen.

Parken

Der Parkplatz neben dem Kindergarten/Pfarrweiher (Alte Straße) kann kostenfrei genutzt werden.

Pfarrhaus Oberholzklau




9533798

Das Alte Pfarrhaus Oberholzklau - anno 1608 erbaut - ist eines der ältesten und schönsten Fachwerkhäuser des Siegerlandes.

Weiterlesen

Historische Grenzübergang Holzklauer Schlag




Grenzschlag Oberholzklau

Die Grenzdurchgänge entlang der einstigen Landesgrenze “Kölsches Heck” waren aus Sicherheitsgründen so schmal, dass lediglich ein Fuhrwerk sie passieren konnte.

Weiterlesen

Bäreneiche