Loading...

F8-Ortswanderweg Feudingen "Mackelshelle-Märchenwiese-Hohe Ley"

Bad Sassendorf / Outdooractive Touren / F8-Ortswanderweg Feudingen "Mackelshelle-Märchenwiese-Hohe Ley"




Hohe Ley: Panoramablick auf Feudingen und die "Höfe"




46583885




Extra lange Bank mit Panoramablick über Feudingen




Panoramaaufnahme




Die Rothaarsteigrose, gepflanzt anlässlich der Einweihung des zertivizierten Wanderwegs "Ilsetalpfad", einer Rothaarsteigspur.




Panoramablick auf Feudingen




46270663




46270664

Kategorie

Wanderung

Länge

4.9km

Zeit

1:25 Std.

Aufstieg

153m

Abstieg

153m

Altitude (Minimum)

388m

Altitude (Maximum)

540m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D
Startpunkt der Tour:

Startpunkt ist die Wandertafel bei der Volksbank an der Sieg-Lahn-Straße

Zielpunkt der Tour:

Zielpunkt ist wieder die Wandertafel bei der Volksbank an der Sieg-Lahn-Straße

Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • Heilklima
  • kinderwagengerecht
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich

Weitere Infos

Dieser Weg wird vom SGV Oberes Lahntal Feudingen e.V. betreut und gezeichnet. Auf der Homepage des Vereins finden sich verschiedene Möglichkeiten zur Übernachtung und Einkehr.

Der Wanderweg führt von der Wandertafel zur Mackelshelle hinauf, vorbei an der "Rothaarsteigrose", entlang der "Hohe Ley" und dem "Sasselberg" zurück zum Ausgangspunkt.

Der Wanderweg führt von der Wandertafel bei der Volksbank über die Straße "Im großen Hof", zum ältesten Haus von Feudingen und dem alten Backhaus mit angrenzender Grünanlage mit Ruhebank. Über die Straße "In den Weiherhöfen" geht es vorbei an Freibad und Volkshalle, über die Kalterbacher Lahnbrücke zur Vesperinsel (Grünanlage mit Sitzgarnitur, Wandertafel und Wanderparkplatz).

Wir gehen dann weiter, immer dem Wanderweg F8 folgend, eine kurze Wegstrecke steil bergan, mit beeindruckend schönen Aussichten über das Lahn- und Auerbachtal, zur Mackelshelle hinauf. Beim Eintritt in den Hochwald geht es noch einmal ganz kurz steil links hinauf und dann am Hang entlang nur noch leicht bergan.

Auf diesem Weg, inzwischen wieder mit herrlichen Aussichten auf Feudingen und das Lahntal, finden wir auch die anläßlich der Einweihung der zertifizierten Rothaarsteigspur "Ilsetalpfad", gepflanzte Rothaarsteigrose. Des weiteren lädt eine besonders lange Sitzbank zum Verweilen und Genießen ein. Danach geht es weiter durch einen vom Windbruch stark gelichteten Hochwald. In einer Linkskurve kann man einen kurzen  Abstecher zum "Alten Sportplatz",  später auch "Märchenwiese" genannt, machen. Der Weg führt weiter, bis wir auf den abwärts zum "Boden" führenden Weg treffen. Hier verlassen wir auch den ab der Wandertafel an der Vesperinsel mit unserem Wanderweg F8 identischen Ilsetalpfad. Über den "Boden", eine heute als Grünland genutzte Art Hochebene unterhalb der "Hohe Ley" und oberhalb dem "Sasselberg" mit Köpfchen gelegen, wandern wir immer F8 folgend weiter bergab. Dieser Weg eröffnet noch einmal aus anderer Perspektive einen wunderbaren Blick auf Feudingen und das Lahntal Richtung Feudingerhütte und Bermershausen. Zu unserem Ausgangspunkt zurück gelangen wir dann über die Straßen "Am Sasselberg", "Zum Ilsetal" und "Im großen Hof" zur Wandertafel bei der Volksbank an der Sieg-Lahn-Straße.

Informationen

Wegbeschreibung

Der Wanderweg führt von der Wandertafel bei der Volksbank über die Straße "Im großen Hof", zum ältesten Haus von Feudingen und dem alten Backhaus mit angrenzender Grünanlage mit Ruhebank. Über die Straße "In den Weiherhöfen" geht es vorbei an Freibad und Volkshalle, über die Kalterbacher Lahnbrücke zur Vesperinsel (Grünanlage mit Sitzgarnitur, Wandertafel und Wanderparkplatz). Wir gehen dann weiter, immer dem Wanderweg F8 folgend, eine kurze Wegstrecke steil bergan, mit beeindruckend schönen Aussichten über das Lahn- und Auerbachtal, zur Mackelshelle hinauf. Beim Eintritt in den Hochwald geht es noch einmal ganz kurz steil links hinauf und dann am Hang entlang nur noch leicht bergan. Auf diesem Weg, inzwischen wieder mit herrlichen Aussichten auf Feudingen und das Lahntal, finden wir auch die anläßlich der Einweihung der zertifizierten Rothaarsteigspur "Ilsetalpfad", gepflanzte Rothaarsteigrose. Des weiteren lädt eine besonders lange Sitzbank zum Verweilen und Genießen ein. Danach geht es weiter durch einen vom Windbruch stark gelichteten Hochwald. In einer Linkskurve kann man einen kurzen  Abstecher zum "Alten Sportplatz",  später auch "Märchenwiese" genannt, machen. Der Weg führt weiter, bis wir auf den abwärts zum "Boden" führenden Weg treffen. Hier verlassen wir auch den ab der Wandertafel an der Vesperinsel mit unserem Wanderweg F8 identischen Ilsetalpfad. Über den "Boden", eine heute als Grünland genutzte Art Hochebene unterhalb der "Hohe Ley" und oberhalb dem "Sasselberg" mit Köpfchen gelegen, wandern wir immer F8 folgend weiter bergab. Dieser Weg eröffnet noch einmal aus anderer Perspektive einen wunderbaren Blick auf Feudingen und das Lahntal Richtung Feudingerhütte und Bermershausen. Zu unserem Ausgangspunkt zurück gelangen wir dann über die Straßen "Am Sasselberg", "Zum Ilsetal" und "Im großen Hof" zur Wandertafel bei der Volksbank an der Sieg-Lahnstraße.

Sicherheitshinweise

Bitte halten Sie sich auf dem ausgeschilderten Weg auf. Der Weg ist mit dem Wegzeichen F8 gekennzeichnet.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Anreise nach Feudingen kann mit der Bahn bis zum Bahnhof Feudingen und von dort aus nach links ca. 150 Meter zu Fuß zur Wandertafel bei der Volksbank. Mit dem Bus kann die Anreise bis Haltestelle "Feudingen Ortsmitte" direkt zur Wandertafel bei der Volksbank erfolgen. Nähere Informationen zu den Verbindungen finden Sie unter: www.kurhessenbahn.de www.vws-siegen.de

Anreise

Die Anfahrt mit dem PKW erfolgt zum Feudinger Wandertafel an der Volksbank in Feudingen (Sieg-Lahn-Straße 28).

Parken

Es stehen ausreichend kostenfreie Parkplätze im Ortsgebiet zur Verfügung. Bestenfalls nutzen Sie den Parkplatz am Bahnhof Feudingen gegenüber des Landhotel Dörr oder die Parkplätze an der Volkshalle.