Loading...

Hellwegbörde - Naturerlebnisweg zwischen Erwitte und Geseke

Bad Sassendorf / Outdooractive Touren / Hellwegbörde - Naturerlebnisweg zwischen Erwitte und Geseke




Hellwegbörde

Kategorie

Tourenradfahren

Länge

56.5km

Zeit

4:00 Std.

Aufstieg

357m

Abstieg

357m

Altitude (Minimum)

86m

Altitude (Maximum)

227m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D
Eigenschaften:

  • geologische Highlights
  • faunistische Highlights
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit

Die Hellwegbörde ist seit Jahrtausenden vom Ackerbau geprägt. Eingebettete Schleddentäler, die nur nach starken Regenfällen Wasser führen, und Steinbrüche gewähren Einblicke in die Vergangenheit.
Die Hellwegbörde ist ein bedeutendes Brutgebiet für viele Feldvögel - wie die seltene Wiesenweihe – aber auch für Rebhühner, Wachteln und Feldlerchen. In den Schleddentälern und Steinbrüchen lockt der Blütenreichtum der Magerwiesen viele Tagfalter und Heuschrecken an.

Informationen

Wegbeschreibung

Den Rad-Rundweg durch die Hellwegbörde können Sie am Park "Mythos Stein", einem alten Kalksteinbruch, südlich von Geseke beginnen. Er führt entlang der Westerschledde und des Ehringerfelder Waldes auf den Haarstrang bei Oestereiden. Bei Westereiden quert er an zwei Stellen das Pöppelschetal, bevor er entlang der Erwitter Steinbrüche wieder hinab in die Unterbörde führt. Hier liegt die Route unter anderem am Naturschutzgebiet Muckenbruch. In Geseke führt der Weg wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn (Hamm - Paderborn) bis zu den Bahnhöfen Soest, Bad Sassendorf, Lippstadt und Geseke

Anreise

Das Gebiet ist über die B1 und A44 gut mit dem PKW erreichbar. Adresse für Navigation: keine AngabeGPS (UTM): keine AngabeGoogle-Koordinaten: keine Angabe  

Parken

Auf der großen Rundtour gibt es zahlreichen Parkmöglichkeiten, z.B. am Kalksteinbruch "Fortuna" südlich von Geseke.

Naturschätze Hellwegbörde
Naturschätze Rotmilan
Naturschätze Hellwegbörde nächtliche Rufer
Naturschätze Hellwegbörde Entstehung
Naturschätze Hellwegbörde Schledden
NSG Pöppelschetal




14339444

Die Pöppelsche ist eine nur zeitweise wasserführende Schledde, die überwiegend von mageren Grünländern, wärmeliebenden Säumen und Gehölzen begleitet wird.

Weiterlesen

Naturschätze Hellwegbörde Steinbrüche
Naturschutz- & Moorabbaugebiet Muckenbruch




Spüren Sie die Mystik und natürliche Schönheit dieses Niedermoorgebietes bei einem Spaziergang.

Das Naturschutzgebiet Muckenbruch ist eines der seltenen Kalkflachmoore im Kreis Soest.

Weiterlesen

Naturschätze Hellwegbörde Steinbrüche
Naturschätze Hellwegbörde Schledden
Dyckerhoff Park "Mythos Stein"