Loading...

Rothaarsteig vom Kahler Asten nach Schanze

Bad Sassendorf / Outdooractive Touren / Rothaarsteig vom Kahler Asten nach Schanze




Rotes Haus am Rothaarsteig zwischen Lenneplätze und Langewiese




Schafherde an der Lennequelle




Heidelandschaft am Rothaarsteig




Astenturm auf dem Kahlen Asten bei blauem Himmel




Kyrillpfad Schmallenberg-Schnaze

Kategorie

Wanderung

Länge

12.8km

Zeit

3:25 Std.

Aufstieg

111m

Abstieg

235m

Altitude (Minimum)

685m

Altitude (Maximum)

838m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D
Startpunkt der Tour:

Kahler Asten

Zielpunkt der Tour:

Schmallenberg-Schanze

Eigenschaften:

  • Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit
  • botanische Highlights

Vorbei an der Lennequelle und über die Winterberger Höhendörfer geht es auf dieser Etappe des Rothaarsteig über ca. 13 Kilometer bis nach Schanze.

Sie starten auf dem Kahler Asten (842m). Der bekannteste Berg am Rothaarsteig der sogar über eine eigene Wetterstation verfügt. Aufgrund der offenen Heidelandschaft können Sie hoch oben eine  360-Grad-Perspektive genießen: Bei guter Sicht kann man den Brocken (1.141m) im Harz, den Großen Feldberg (881m) im Taunus und die Wasserkuppe (950m) in der Rhön erblicken.

Durch die Heide geht es hinab zur Quelle der Lenne (823m), der höchstgelegenen Quelle in NRW. Begleitet von herrlichen Ausblicken geht es wiederum hoch auf den Albrechtsberg im Wittgensteiner Land. Wenig später erreichen Sie den Heidenstock, an dem sich der Rothaarsteig teilt. Der Hauptweg führt weiter über den Kamm nach Kühhude.

Um nach Schanze zu gelangen, folgen Sie der Talvariante des Rothaarsteigs. Kurz bevor Sie Schanze erreichen ist das steile Hartmecke Tal nochmal einen Halt wert. Wenig später erreiche Sie Schanze.

Informationen

Wegbeschreibung

Kahler Asten - Lennequelle - Neuastenberg - Langewiese - Hoheleye - Albrechtsberg - Heidenstock - Schanze

Sicherheitshinweise

Informationen zu den Rettungstafeln am Rothaarsteig Meist verlaufen Wanderwege abseits von Ortschaften und Siedlungen und jeder Wanderer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was wohl wäre, wenn es jetzt zu einem Notfall kommt. Wie kann ich hier gefunden werden? Wo bin ich überhaupt? Kann mich der Rettungsdienst erreichen? Im Ernstfall muss es aber schnell gehen! Daher ist der Rothaarsteig durchgehend mit sogenannten Rettungsschildern ausgestattet. Auf den grün-weißen Plaketten, die an den Pfosten der Wegweiser angebracht sind, befindet sich eine Nummer, die Sie beim Absetzen Ihres Notrufes durchgeben müssen. Damit wissen die Rettungskräfte genau, wo Sie sich befinden und wertvolle Zeit kann eingespart werden.   Bitte bedenken Sie, dass aufgrund der Trockenheit aktuell ein erhöhtes Waldbrandrisiko herrscht! Beachten Sie daher bitte folgende Hinweise: Halten Sie sich an das gesetzliche Rauchverbot im Wald - es gilt im Frühling, Sommer und Herbst, genauer: von 1. März bis zum 31. Oktober. Beachten Sie das Verbot offenen Feuers im Wald und im Abstand von 100 Metern zum Wald. Nehmen Sie Glas mit aus dem Wald - Der Brennglaseffekt kann Waldbrände auslösen. Wenn es (zu) spät ist: Löschen Sie kleine Entstehungsbrände, wenn es Ihnen gefahrlos möglich ist. Überprüfen Sie ggf. die Stelle sorgfältig. Melden Sie Brände über die "112". Verlassen Sie den Gefahrenort auf kürzestem Weg. Der Wald dankt es Ihnen!   Wisente und Wildtiere am Rothaarsteig In den Wäldern am Rothaarsteig leben viele Wildarten. Begegnungen mit Rotwild, Schwarzwild (Wildsauen), Muffelwild und seit einige Zeit auch Wisenten sind möglich. Letztere können Ihnen am Rothaarsteig zwischen Albrechtsplatz und Dreiherrenstein begegnen. Die Risiken, die für den normalen Wanderer von diesen Tieren ausgehen, sind gering und können durch entsprechend angepasste und respektvolle Verhaltensweisen auf ein absolutes Minimum reduziert werden. Gehen Sie ruhig und unauffällig in Distanz an den Tieren vorbei, erschrecken Sie die Tiere nicht und schauen Sie Ihnen nicht direkt in die Augen. Nähern die Tiere sich Ihnen, bleiben Sie ruhig, wenden Sie Ihnen nicht den Rücken zu und verlassen Sie ohne Hektik den Bereich, aber immer mit Sicht zum Tier. Sollten die Tiere eine Distanz unterschreiten, die Ihnen unangenehm wird, rufen Sie laut, pfeifen oder machen Sie sich anders akustisch bemerkbar. Achten Sie auf Drohgebärden! Wenn Sauen "mit den Zähnen klappern" oder Wisente den Kopf senken, erwarten sie Ihren Rückzug. Weichen Sie zurück! Wenn Sie einen Hund dabei haben, halten Sie ihn unter Kontrolle an der Leine. Wenn ein Tier Ihren Hund angreift, leinen Sie ihn ab! Der Hund ist schneller und wendiger als Sie und wird Sie auf jeden Fall wiederfinden!

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Kahler Asten wird von einem Rufbus angefahren (Tel. (0800)3504031 Anmeldung bis spätestens 30Min vor Abfahrt).  Am "Fuße" des Kahler Asten, an der Haltestelle Winterberg Nordhang hält die Linie S40 Schanze erreichen Sie mit öffentlich Verkehrsmitteln nur eingeschränkt. Dreimal am Tag fährt hier der Wanderbus Schmallenberger Sauerland. Den aktuellen Fahrplan finden Sie hier. Weitere Informationen finden Sie unter www.bahn.de. In Küstelberg Wir empfehlen Ihnen den ÖPNV zu Beginn Ihrer Tour in Anspruch zu nehmen und ein Auto am Endpunkt zu positionieren. So müssen Sie sich auf Ihrer Wanderung nicht nach dem Bus- / Bahnfahrplan richten.

Parken

Auf dem Kahler Asten stehen kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung Am "Fuße" des Kaher Asten parken Sie kostenfrei auf dem Parkplatz Nordhang In Schanze parken Sie kostenfrei auf einem großen Wanderparkplatz

Der Kahle Asten




39567838

Mit einer Höhe von 841 m über NN ist der Kahle Asten der zweithöchste Berg Nordrhein-Westfalens.

Weiterlesen

Wanderparkplatz Kahler Asten
Hochheide, Kahler Asten




43713391

Die 36 Hektar umfassende Hochheide, liegt auf dem Gipfel des Kahlen Astens.

Weiterlesen

Romantik Berghotel Astenkrone




24805319

Herzlich Willkommen heißen wir Sie im Romantik Berghotel Astenkrone.

Weiterlesen

Lennequelle
Jugendherberge Winterberg




Zimmer

Die Lage unserer Jugendherberge macht sie für Naturliebhaber zu einem idealen Ausgangspunkt für Wanderungen, Mountainbiketouren, Langlauftouren und natürlich Skifahren im Postwiesen-Skidorf Neuastenberg.

Weiterlesen

Parkplatz Winterberger Straße
Hotel Gasthof Zur Post Winterberg




24807135

Traditionsgasthof seit 1850 mit einem faszinierenden Blick auf das Rothaargebirge, die sauerländischen Höhen und das Postwiesen-Skigebiet.

Weiterlesen

Parkplatz Schützenhalle Langewiese
Landhotel Gasthof zur Post




Familienzimmer

Wo das Sauerland am Höchsten ist,direkt am Rothaarsteig, im staatlich annerkannten Luftkurort Langewiese liegt unser familiengeführtes -traditionsreiches Drei Sterne Hotel.

Weiterlesen

Wanderportal Langewiese




50540418

Wanderausgangspunkt für Qualitätsregion "Wanderbares Deutschland" in Langewiese.

Weiterlesen

Landgasthof Gilsbach




Landgasthof Gilsbach im Winter

Natürlich ganz oben, am Südhang des Kahlen Asten, direkt am Rothaarsteig und an der Hochsauerland Höhenstraße, liegt unser kleiner Landgasthof.

Weiterlesen

Hoheleye, Girkhäuser Straße




39568051

Von dieser Bushaltestelle fährt die Linie R28 in die Richtungen Winterberg und Bad Berleburg.

Weiterlesen

Parkplatz Girkhäuser Straße
Hoheleyer Hütte




3330232

HOHELEYER HÜTTE Panoramahütte direkt am Rothaarsteig , warme Küche (11.

Weiterlesen

Wanderportal Albrechtsplatz
Wanderparkplatz Schanze Vorderbereich




23404578

Der Wanderparkplatz Schanze - gelegen am Ortseingang des Höhendorfes Schanze - ist mit dem ausgebauten Wegenetz Ausgangspunkt vieler Wanderungen zu jeder Jahreszeit.

Weiterlesen

Kyrill-Pfad Schanze




Outdooractive Poi Fallback Bild

Die Naturparks Arnsberger Wald, Diemelsee, Ebbegebirge, Homert und Rothaargebirge erstrecken sich im Sauerland über eine Fläche von rund 3500 Quadratkilometern.

Weiterlesen

Skihütte Schanze




46020784

Bei uns wird ein kurzes Einkehren, eine Jause oder ein kühles Getränk an heissen Tagen ebenso zum glücklichen Moment, wie etwa Familienfeiern, Betriebsfeiern, Vereinsfeiern, Hüttenfrühstücke, Hüttenabende und Themen-Events.

Weiterlesen