Loading...

Rundwanderung Belecke (A 8, A10, <)

Bad Sassendorf / Outdooractive Touren / Rundwanderung Belecke (A 8, A10, <)




Ausblick auf Belecke beim Verlassen des Waldes




Start an der Heilig-Kreuz-Kirche, Rütherplatz




Waldweg mit Wegzeichen




Handweiser "Priemplatz" und Schutzhütte

Kategorie

Wanderung

Länge

7.2km

Zeit

1:56 Std.

Aufstieg

171m

Abstieg

172m

Altitude (Minimum)

261m

Altitude (Maximum)

362m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Startpunkt der Tour:

Parklatz Rütherplatz in Belecke an der B 55, Lanferstraße

Zielpunkt der Tour:

Parklatz Rütherplatz in Belecke an der B 55, Lanferstraße

Eigenschaften:

  • Rundtour
  • familienfreundlich

Rundwanderung weitestgehend durch Laub- und Mischwald größtenteils auf schmalen Waldpfaden nachdem zunächst ein Wohngebiet durchquert werden muss im Westen von Belecke.

In der Nähe von Start bzw. Ziel bestehen Einkehrmöglichkeiten (Gasthof Hoppe, Belecke, Lanfer 62 und Bäckerei Hohberg im Kaufhaus SB-Lüning am Startparkplatz)

Start ist in Belecke auf dem Parkplatz "Rütherplatz" an der B 55 in der Lanferstraße. Wir verlassen den Parkplatz in Richtung Heilig-Kreuz-Kirche auf der linken Seite, überqueren den Kirchplatz auch dort und gehen den einmal gewendeten Weg hinauf zur Adolf-Kolping-Straße und biegen hier nach links ab, um dann kurz darauf in den Quellenweg nach rechts einzubiegen. Wir kreuzen dann die Hirschbergerstraße und gelangen in die Bornholzstraße. An deren Ende begeben wir uns nach links auf die Waldstraße und an deren Ende folgen wir dem geteerten Weg der Silbkestraße weiter nach rechts bergab. An dem ehemaligen Schulgebäude vorbei halten wir uns etwas links, um dann bergab und dann wieder bergauf im Wald weiter zu kommen. Hier befinden wir uns bereits auf dem mit A 8, A 10 bezeichnetem Wanderweg. Nachdem wir den Teerweg erreicht haben überqueren wir diesen und gehen am Waldrand entlang weiter bergan bis wir auf den nächsten Weg (geschottert) treffen und folgen diesem nach links in den Wald hinein (A 8, A 10). Unser Wanderweg begleitet uns nun weiter. Bevor es auf dem Schotterweg leicht bergab geht, biegen wir rechts ab und sogleich wieder nach links (A 9, A 10) auf den jetzt abwärts führenden Weg. Dieser ist im oberen Bereich grasbewachsen. Weiter unten liegen Bäume über dem Weg (rechts daran vorbei gehen!, das Forstamt ist informiert, der Weg soll in Kürze freigelegt werden). Uns erwartet alsbald eine Holzbrücke, die wir überqueren. Dahinter geht es weiter bergan (auch hier versperren noch umgefallene Bäume den Weg, aber auch hier soll nach Auskunft des Forstamts alsbald geräumt werden). Diese Stelle wird rechts herum umgangen bis wir wieder auf einen festen Weg stoßen, dem wir weiter nach links folgen. Am Ende dieses Weges ist vor kurzem ein Wendeplatz und rechtsseits ein eingezäuntes Aufpflanzgebiet angelegt worden. Dem Weg folgend hinter dem Zaun gehen wir nach rechts in den Wald, folgen dem Zaun weiter bis wir wieder auf den Wanderpfad stoßen, der uns nach links weiterführt. Durch hohen Laubwaldbestand kommen wir alsbald wieder auf einen geschotterten Weg, dem wir nach rechts folgen. Auf der Höhe biegen wir mit diesem nach links ab (nicht geradeaus weiter gehen!), um dann kurz darauf wieder nach links auf unseren Wanderpfad (A 8, A10) abzubiegen. Nach einiger Zeit treffen wir auch hier wieder auf einen geschotterten Weg, dem wir geradeaus bzw. rechts folgen (A 8). Bald kommt auch hier wieder einer Steigung und dann macht der Weg eine Biegung nach links. Kurz hinter der Biegung zweigt unser Weg wieder als Pfad nach schräg rechts in den Wald ab (A 8, <). Nach einiger Zeit treffen wir auf eine Kreuzung mit Handweiser "Priemplatz" und einer Schutzhütte. Wir folgen dem Handweiser Richtung "Hamecke" und wandern dabei an der Hütte links vorbei wobei wir weiter über die Kreuzung hinweg auf dem Pfad mit A 8, < bleiben. Auf diesem Pfad später kurz hinter den hohen Tannen auf der linken Seite vor der großen Abholzfläche wenden wir uns nach links (nicht weiter dem dort befindlichen Zeichen < folgen!) und schreiten über den Trampelpfad bis zum Schotterweg, der uns nach rechts aus dem Wald führt. Wir folgen nun der "Beukenbergstraße" bis zur B 55 (Lanfer), biegen beim Autohaus ab nach links und sind nach ein paar Schritten wieder an unserem Ausgangspunkt.

Informationen

Wegbeschreibung

Wandertipp von: Heinz Josef Wessel