Loading...

Sauerland-Höhenflug: Von Neuenrade nach Affeln. Wanderung mit Bus und Bahn (MVG)

Bad Sassendorf / Outdooractive Touren / Sauerland-Höhenflug: Von Neuenrade nach Affeln. Wanderung mit Bus und Bahn (MVG)




Panoramatafel auf dem Kohlberg




Drehbares H bei Neuenrade




Ausblick vom Kohlberg




Aussichtskanzel




6282994




Hönnequelle

Kategorie

Wanderung

Länge

16.4km

Zeit

4:30 Std.

Aufstieg

392m

Abstieg

315m

Altitude (Minimum)

303m

Altitude (Maximum)

502m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D

Zusätzliche Informationen

www.sauerland-hoehenflug.de

Service- und Buchungshotline des Sauerland-Höhenflugs: 02974 - 202 199

 

Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW:

Tel.: 01803 - 50 40 30 (0,09€/Min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/Min)

Fahrplanauskunft "rund um die Uhr" an allen Tagen im Jahr.

 

Märkische Verkehrsgesellschaft GmbH (MVG): www.mvg-online.de

 

 

Die Wanderung von Neuenrade nach Affeln besticht durch herrliche Fernsichten, zahlreichen Besonderheiten wie den Quitmannsturm, die Hönnequelle oder das drehbare Höhenflug-H. Ein Kleinbus mit Voranmeldung bringt Sie im Vorfeld der Wanderung von Affeln zum Neuenrader Bahnhof.
Alle ÖPNV-Informationen auf einen Blick:

Bis 60 Minuten vor Fahrtantritt können Sie ein Anruf-Linien-Taxi (ALF67) von Neuenrade, Affeln in Richtung Neuenrade Mitte bestellen. Fahren Sie bis zur Haltestelle Neuenrade Bahnhof. Dort kommen Sie nach ca. 10 Minuten an und können die gut 16 km lange Wanderung nach Affeln antreten.

Anruf-Linien-Taxi: Tel. (01803) 504038* Anm. bis 60 Min. vor Abfahrt, (*9 ct/Min. aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 42 ct/Min.)

Informieren Sie sich unter MVG Märkische Verkehrsgesellschaft GmbH www.mvg-online.de

Informationen

Startpunkt

Neuenrade, Affeln

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt in Affeln. Von der Bushaltestelle Neuenrade, Affeln bringt Sie nach Vorbestellung ein Kleinbus nach Neuenrade Bahnhof. Von hier beginnen zwei Zuwege. Am Kreisverkehr könne Sie zwischen dem nördlichen Zuweg, der Sie am Quitmannsturm zum Sauerland-Höhenflug führt, und dem südlichen Zuweg, der am Waldstadion entlang Richtung Höhenflug führt, wählen.   Haben Sie den nördlichen Zugangsweg gewählt, dann treffen Sie am Quotmannsturm auf den Sauerland-Höhenflug. Der 14 m hohe Quitmannsturm auf dem Gipfel wurde von der Stadt Neuenrade 1986 neu errichtet. Der erste Aussichtsturm an dieser Stelle stammte schon aus dem Jahre 1892 und wurde 1986 durch einen Sturm zerstört. Kleine Panoramatafeln auf dem Quitmannsturm erläutern die Landmarken der herrlichen 360 ° Aussicht. Den Parkplatz „Kohlberg“ passierend überquert der Wanderweg nun die L 698. Auf dem Weg zum Gipfel des „Großen Attigs“ wartet ein weiteres Highlight auf Sie: Eine zwei Meter hohe Holzplattform ermöglicht unvergessliche Fernsichten. Am großen Attig befindet sich nach dem Sturm Kyrill im Januar 2007 nur noch eine einzelne Buchengruppe und dem Wanderer bietet sich eine wunderschöne und nahezu grenzenlose Aussicht ins Tal. Etwas weiter befindet sich eine Panoramatafel, die dem Wanderer über wichtige Aussichtspunkte informiert.  Am Südhang entspringt die Hönne. Diese fließt durch Balve und Menden. Das Hönnetal ist ein imposantes Tal mit Felsen, Klippen und Höhlen in einem der bedeutendsten Karstgebieten Deutschlands. Eine große Kupferstele an der Quelle veranschaulicht dem Wanderer den Verlauf der Hönne (hören Sie dazu den Podcasts des Sauerland-Höhenflugs!). Über verschlungene Pfade, die teilweise entlang der Hönne verlaufen, erreichen Sie nun Neuenrade, Wilhelmshöhe an der B 229. Nur wenige Meter weiter erwartet Sie direkt ein weiteres Highlight: Das drehbare H. Das Logo des Höhenfluges wurde hier als 3 x 3-Meter große Holzskulptur erstellt. Für Ihre Fotos können Wanderer das H in verschiedene Richtungen drehen und so immer ihr Wunschmotiv aufnehmen. Weiter verläuft der Höhenflug bis zum Gersberg, wo der zweite von Neuenrade kommender Zuweg auf den Höhenflug trifft. Über einen Walderlebnispfad verläuft der Wanderweg bis zum Hexentanzplatz, der an die grausamen Hexenprozesse im Mittelalter erinnert. Der Sauerland-Höhenflug umrundet die Falkenlei, von wo der Blick steil hinab in das Tal der Lenne schweift. Nicht weit von der Schutzhütte an der Falkenlei entfernt trifft der Wanderweg auf das Schwarze Kreuz. Zwei schaurige Geschichten ranken um diese Stelle, die besagen, dass sich hier entweder ein unglücklicher Schusterjunge erhängt habe oder dass ein Wilderei an dieser Stelle einen Jagdschutzbeauftragten erschossen habe. Der Höhenflug führt unterhalb von Affeln entlang. Am Parkplatz Imberg verlassen Sie den Sauerland-Höhenflug und folgen der Straße "Zum Imberg" bis in die Ortsmitte von Affeln. An der Bushaltestelle Affeln, die sich an der Hauptstraße befindet, endet die Wanderung.

Öffentliche Verkehrsmittel

In Neuenrade:   Die Haltestelle Wilhelmshöhe wird von Bussen aus Neuenrade Bahnhof (Bus 60, Bus 260, Bus 274), Küntrop (Bus 60, Bus 260), Werdohl (Bus 260) und Altena (Bus 260) angefahren. Sie liegt direkt an der B 229, die nur weniger Meter südlich (Richtung Kreuzung Altenaer Straße/Werdohler Straße) vom Sauerland-Höhenflug gekreuzt wird. Der Neuenrader Bahnhof kann aus Richtung Unna (RB54), Werdohl (Bus 60), und Küntrop (Bus 60) angefahren werden. Zwei Zuwege zum Sauerland-Höhenflug beginnen direkt am Bahnhof. Ob sie nördlich des Ortes vor dem Aussichtspunkt "Große Assig" auf den Wanderweg einsteigen, oder doch erst südlich auf dem Gersberg, liegt ganz an Ihnen. In Affeln: Auf Anfrage bringt Sie die Kleinbus, der zwischen Neuenrade, Affeln und Plettenberg verkehrt, zur Haltestelle Neuenrade, Affeln. 

Anreise

Neuenrade:  Verlassen Sie die Autobahn 45 an der Anschlussstelle 14 - Lüdenscheid - und fahren rechts in Richtung Werdohl. Folgen Sie der B229 für ca. 15 km bis zum Ortseingang Neuenrade. Von der A46 kommend verlassen Sie die Autobahn an der Anschlussstelle 46 - Arnsberg-Hüsten - und folgen der B229 für ca. 30 km bis Neuenrade. Affeln: Verlassen Sie die Autobahn 45 an der Anschlussstrelle 14 - Lüdenscheid und fahren rechts in Richtung Werdohl. Folgen Sie der B229 bis Küntrop und biegen dort auf die L697 nach Affeln/Altenaffeln ab. Von Der A46 kommend verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt 46 - Arnsberg Hüsten und folgen der B229 ebenfalls bis Küntrop. Dort folgen Sie der L697 bis Affeln. 

Parken

In Neuenrade:  Parkplatz Wilhelmshöhe an der L 656 von Werdohl nach Neuenrade. GoogleMaps-Koordinaten: 51.275068,7.770257 In Affeln: Parkplatz Imberg direkt auf dem Sauerland Höhenflug oder im Ort.