Loading...

Seelenortwanderung Schwarzbachtal (A4)

Bad Sassendorf / Outdooractive Touren / Seelenortwanderung Schwarzbachtal (A4)




40471946




Schwarzbachtal




26246645




10251608

Kategorie

Wanderung

Länge

7.5km

Zeit

2:00 Std.

Aufstieg

158m

Abstieg

158m

Altitude (Minimum)

482m

Altitude (Maximum)

628m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D
Startpunkt der Tour:

Wanderportal /-parkplatz Hochheide bei Kichhundem-Heinsberg

Zielpunkt der Tour:

Wanderportal /-parkplatz Hochheide bei Kichhundem-Heinsberg

Eigenschaften:

  • faunistische Highlights
  • Rundtour
  • kulturell / historisch
  • botanische Highlights

Weitere Infos

Jetzt den Sauerland Seelenort Schwarzbachtal bei Haus Schwarz entdecken. 

Durch das Naturschutzgebiet zu einem Seelenort - dem ehemaligen Standort eines vor über 100 Jahren verlassenen Bauernhauses mitten im Schwarzbachtal.

Die Seelenortwanderung auf dem Rundweg A 4 führt auf weiten Strecken durch das Naturschutzgebiet "Schwarzbachsystem mit Haberg und Krenkeltal", das durch eine Heidelandschaft und den Schwarzbach (Hauptgewässer des Naturschutzgebietes) geprägt ist. Das Naturschutzgebiet ist ein idealer Rückzugsraum für seltene und scheue Arten und ein idealer Ort, um zu sich zu kommen.

Im Bereich des Wanderparkplatzes ist der Weg asphaltiert und nahezu eben, so dass das Schutzgebiet "Heinsberger Heide" auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen erlebbar ist.

Informationen

Wegbeschreibung

Vom Start/Zielpunkt, dem Wanderportal Hochheide (Tipp: Grenzgeschichten hautnah - Hörgeschichte Heinsberger Heide ),  geht es über den Rundwanderweg A4 zunächst Richtung Hufeisenstein hinab ins Schwarzbachtal. In unmittelbarer Nähe vom Hufeisenstein folgt der Rundwanderweg A 4 dem Verlauf des Schwarzbachbaches (gen Nordwesten) bis zum Seelenort "Haus Schwarz" . Der Weg führt weiter bis wir über eine kleine Holzbrücke die Bachseite wechseln. Die Brücke lädt zum Verweilen ein, um den Blick nochmals zum Abschied über das Schwarzbachtal schweifen zu lassen. Von dort geht es der Wanderwege-Markierung A4 folgend zurück zum Wanderparkplatz. Tipp: Ab der kleinen Holzbrücke führt auch der Rothaarsteig entlang des Habecker Baches zurück zumStartpunkt!  

Sicherheitshinweise

Informationen zu den Rettungstafeln Meist verlaufen Wanderwege abseits von Ortschaften und Siedlungen und jeder Wanderer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was wohl wäre, wenn es jetzt zu einem Notfall kommt. Wie kann ich hier gefunden werden? Wo bin ich überhaupt? Kann mich der Rettungsdienst erreichen? Im Ernstfall muss es aber schnell gehen! Daher ist das Wanderwegenetz der Region Lennestadt & Kirchhundem durchgehend mit sogenannten Rettungsschildern ausgestattet. Auf den grün-weißen Plaketten, die an den Pfosten der Wegweiser angebracht sind, befindet sich eine Nummer, die Sie beim Absetzen Ihres Notrufes durchgeben müssen. Damit wissen die Rettungskräfte genau, wo Sie sich befinden und wertvolle Zeit kann eingespart werden.  

Anreise

Kirchhundem-Heinsberg; von Kirchhundem oder Hilchenbach über die L 713;  in Heinsberg über die Bergstraße zum "Wanderparkplatz Hochheide"  - der Beschilderung folgen.

Parken

Wanderparkplatz/Wanderportal Hochheide Wanderportal Hochheide - Wanderparkplatz am Rothaarsteig und Naturschutzgebiet  

Wanderportal Hochheide




10251608

Ausgangspunkt Region Sauerland-Wanderdörfer Hochheide Wanderparkplatz Hochheide direkt an der Heinsberger Heide wartet auf mit herrlicher Landschaft und dem Rothaarsteig.

Weiterlesen

Grenzgeschichten hautnah - Heinsberger Heide




9246772

Mit "Grenzgeschichten hautnah" entsteht mitten in der Natur "Kino im Kopf" .

Weiterlesen

Naturschätze Wacholder
Naturschätze heimliche Bewohner Schwarzbachtal
Grenzgeschichten hautnah: Hufeisenstein




Outdooractive Poi Fallback Bild

Mit "Grenzgeschichten hautnah" entsteht mitten in der Natur "Kino im Kopf" .

Weiterlesen

Naturschätze natürlicher Bach Schwarzbachtal
Schwarzbachtal bei Haus Schwarz




42835811

Von wilden Wiesen, Wald und einem Bach umgebener ehemaliger Standort eines vor über 100 Jahren verlassenen Bauernhauses im Naturschutzgebiet Schwarzbachtal.

Weiterlesen

Naturschätze Feuchtwiesen und Moore Schwarzbachtal