Loading...

Waldrouten-Etappe Arnsberg Schlossberg - Torhaus Möhnesee

Bad Sassendorf / Outdooractive Touren / Waldrouten-Etappe Arnsberg Schlossberg - Torhaus Möhnesee




Ansicht Torhaus Restaurant




Blick auf Arnsberg




Weg Richtung Torhaus




Pforte Kunstgarten am Torhaus

Kategorie

Wanderung

Länge

11.8km

Zeit

3:11 Std.

Aufstieg

246m

Abstieg

245m

Altitude (Minimum)

185m

Altitude (Maximum)

325m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D
Startpunkt der Tour:

Arnsberg Schlossberg

Zielpunkt der Tour:

Parkplatz Torhaus Möhnesee

Eigenschaften:

  • Etappentour
  • faunistische Highlights
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit

Eine schöne Tour aus der historischen Altstadt Arnsbergs hin zum westfälischen Meer - dem Möhnesee
Aus der Altstadt von Arnsberg mit ihren historischen Gemäuern heraus führt der Weg hinauf in den Wald. An der Eselsbrücke vorbei führt die Route stetig weiter bergan. Hier passiert der Wanderer einen besonderen Bereich  - mit sogenanntem Totholz wird hier die die Entwicklung von naturnahen und grünen Laubwäldern unterstützt. Außerdem bietet dieser Bereich viel Platz für Lebewesen aller Art. Nach einem Kilometern erreicht man das kleine Örtchen Breitenbruch. Hier besteht die Möglichkeit zur Einkehr. Die weiteren Wanderkilometer eröffnen eine Landschaft voller schützenswerter Natur. In den beiden angrenzenden Naturschutzgebieten finden sich viele Quellen, verschiedenste Tierarten und Lebensräume für allerlei Tiere. Vorbei an der Grünen Hoffnung zeigt sich schon der Hevesee mit seinen spannenden Vogelbeobachtungsstationen. Über eine kleine Stauschleuse führt der Weg weiter Richtung Torhaus - dem Endpunkt der Tour!

Informationen

Wegbeschreibung

Arnsberg Altstadt - Breitenbruch - Hevesee - Torhaus Möhnesee

Sicherheitshinweise

Informationen zu den Rettungstafeln an der Sauerland-Waldroute Meist verlaufen Wanderwege abseits von Ortschaften und Siedlungen und jeder Wanderer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was wohl wäre, wenn es jetzt zu einem Notfall kommt. Wie kann ich hier gefunden werden? Wo bin ich überhaupt? Kann mich der Rettungsdienst erreichen? Im Ernstfall muss es aber schnell gehen! Daher ist die Sauerland-Waldroute durchgehend mit sogenannten Rettungsschildern ausgestattet. Auf den grün-weißen Plaketten, die an den Pfosten der Wegweiser angebracht sind, befindet sich eine Nummer, die Sie beim Absetzen Ihres Notrufes durchgeben müssen. Damit wissen die Rettungskräfte genau, wo Sie sich befinden und wertvolle Zeit kann eingespart werden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Über einen Zuweg besteht die Möglichkeit vom Bahnhof in Arnsberg auf den Hauptweg zu gelangen. Hier besteht Anschluss zum Fernverkehr: Die Obere Ruhrtalbahn schließt Arnsberg durch die Regionalexpresse RE 17 (Sauerland-Express) und RE 57 (Dortmund-Sauerland-Express) an den Fernverkehr an.  Der RE 17 verbindet Arnsberg mit den Bahnhöfen in Hagen (ca. 40 Min) und Kassel (ca. 130 Min). Der RE 57 verkehrt zwischen Dortmund (ca. 40 Min) und Winterberg (ca. 65 Min) und bietet in Dortmund Anschluss an die Züge des Fernverkehrs. Im Stadtgebiet Arnsberg stehen mit den Bahnhöfen Neheim-Hüsten, Arnsberg und Oeventrop drei Haltepunkte zur Verfügung, die im 30-Minuten Takt angefahren werden. Vom Torhaus am Möhnesee bringt Sie der Kleinbus 548 zurück zum Bahnhof Arnsberg. 

Anreise

Die Stadt Arnsberg ist über die A 46 / A 445 unmittelbar an die A 44 am Kreuz Werl angebunden. Vom Kreuz Werl erreichen Sie die A1 und A2 in ca. 15 Minuten. 

Parken

Am Endpunkt der Tour befindet sich ein großer Wanderparkplatz. Am Startpunkt bitte auf den Bahnhof Arnsberg ausweichen und über einen Zuweg Richtung Hauptweg laufen!

Haus Honning und Weichs'scher Hof




32258417

Direkt hinter dem Glockenturm stehen zwei stattliche Adelssitze.

Weiterlesen