Loading...

Wanderung: Auf der Sauerland-Waldroute von Bestwig nach Warstein

Bad Sassendorf / Outdooractive Touren / Wanderung: Auf der Sauerland-Waldroute von Bestwig nach Warstein




Der Lörmecke Turm




Sauerland-Waldroute




In der Bilsteinhöhle

Kategorie

Wanderung

Länge

18.3km

Zeit

6:30 Std.

Aufstieg

560m

Abstieg

508m

Altitude (Minimum)

289m

Altitude (Maximum)

573m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D
Startpunkt der Tour:

Bahnhof Bestwig

Zielpunkt der Tour:

Bilsteinhöhle, Warstein

Eigenschaften:

  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Erleben Sie den Arnsberger Wald mit dem Wahrzeichen der Sauerland-Waldroute - dem Lörmecke-Turm.

Informationen

Wegbeschreibung

Angekommen in Bestwig am Bahnhof können Sie sich entweder direkt auf den Weg machen, oder Sie informieren sich zunächst über die Örtlichkeiten bei der im Bahnhof ansässigen Touristinformation Bestwig. Fragen rund um das Thema Wandern werden Ihnen dort gerne beantwortet. Der Wegweiser am Eingang des Bahnhofes weist Ihnen den Weg in Richtung Föckinghausen. Nach einigen hundert Metern verlassen Sie die Ortslage, überqueren die Ruhr und kommen in die freie Natur und schließlich in den Wald. Bis zu Ihrem ersten Zwischenziel, der Ortschaft Föckinghausen, sind es zwar nur knappe zwei Kilometer, aber gleichzeitig gilt es den ersten Anstieg zu bezwingen: Von 350 m geht es rauf auf 520 m. Angekommen in Föckinghausen können Sie sich entweder am Wanderinfo- und Rastpunkt, dem „Tor zur Sauerland-Waldroute“ ausruhen und sich auf der Wanderkarte über ihre nächste Etappe informieren, oder Sie kehren ein in das Hotel "Waldhaus Föckinghausen". Ihr nächstes Etappenziel ist die Bergstadt Eversberg. Bis dorthin geht es ohne große Steigungen fünf Kilometer durch den Arnsberger Wald. Angekommen am nördlichen Rand von Eversberg haben Sie auch hier die Möglichkeit, am Tor zur Sauerland-Waldroute zu rasten und sich zu Informieren. Oder Sie machen einen Abstecher in den historischen Ortskern und kehren dort in einen der Gasthöfe ein. Ihre nächste Etappe führt Sie zum Wahrzeichen der Sauerland-Waldroute, dem Lörmecke-Turm. Der Lörmecke-Turm ist ein Aussichtsturm und wurde 2008 an der höchsten Stelle im Naturpark Arnsberger Wald erbaut. Von Eversberg bis zum Lörmecke-Turm sind es drei Kilometer. Der Weg gestaltet sich abwechslungsreich. Von breiten Waldwegen über naturnahe Waldpfade bis zu Hohlwegen ist auf diesem Wegeabschnitt alles dabei. Angekommen am Turm sind es jetzt noch 204 Stufen bis Sie die 360° Grad Panorama-Aussicht genießen können. Sollten Sie nicht schwindelfrei sein, können Sie es sich auf einer der zahlreichen Bänke oder Waldsofas rund um den Lörmecke-Turm bequem machen. Nun geht es vorrangig bergab in Richtung Warstein zur Bilsteinhöhle, Ihrem Zielort. Auf Ihren letzten 6,5 Kilometern wandern Sie durch den Warsteiner Wald. Warstein gehört zu den waldreichsten Kommunen in ganz Nordrein-Westfalen. Genießen Sie die Ruhe und Stille, die Ihnen diese Kulturlandschaft bietet. Angelangt an der Bilsteinhöhle empfängt Sie ein weiteres Tor zur Sauerland-Waldroute. Nutzen Sie es als letzten Ruhepunkt. Auf der Wanderkarte können Sie einen letzten Blick auf die zurückgelegte Etappe werfen. Ob Sie sich nun noch die Zeit nehmen, um den „Zauber der Unterwelt“ in der Bilsteinhöhle zu erleben, ist Ihnen überlassen. Es ist in jedem Fall empfehlenswert.

Sicherheitshinweise

Vorsicht beim Überqueren von Straßen!

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit Bus oder Bahn zum Bahnhof Bestwig.

Anreise

A 46 bis Ausfahrt Bestwig, dann B 7 Richtung Brilon.

Parken

Am Bahnhof Bestwig.