Loading...

Winterberger Hochtour - WHT (Etappe 9) von Mollseifen nach Hoheleye

Bad Sassendorf / Outdooractive Touren / Winterberger Hochtour - WHT (Etappe 9) von Mollseifen nach Hoheleye




Aussichten entdecken

Kategorie

Wanderung

Länge

12km

Zeit

3:25 Std.

Aufstieg

253m

Abstieg

280m

Altitude (Minimum)

512m

Altitude (Maximum)

754m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D
Die neunte Etappe der Winterberger Hochtour führt uns vom Mollseifer Hof in Mollseifen zum Hoheleyer Hof in Hoheleye. Ungefähr 9 Kilometer und 240 Höhenmeter gilt es zu überwinden. Unsere Strecke führt uns durchs Odeborntal und Hesselbachtal bis wir nach steiler Serpentine Hoheleye erreichen. Eine tolle Tal- und anschließend eine genauso tolle Bergwanderung erwartet uns.
Ursprünglich sollte die Winterberger Hochtour (WHT) von Mollseifen über den Helleplatz hinauf zum Kahlen Asten führen. Die Höhendörfer Hoheleye, Langewiese, Lenneplätze und Neuastenberg waren aber mit Recht nicht einverstanden. Sie gehörten jetzt zu Winterberg und nicht mehr zu Wittgenstein, war ihr schlagendes Argument.

So wurde die Winterberger Hochtour (WHT) durch das Odeborntal tief hinunter und malerisch durch das Hesselbachtal und Hoheleye hinauf zum alten Grenzweg gelegt. Eine tolle Tal- und anschließend eine genauso tolle Bergwanderung!

In Hoheleye wurde im Oktober 2006 eine bewirtete Jausen-Hütte, die bereits zweite Rothaarsteighütte, eröffnet. Hier können wir rasten und es uns schmecken lassen.

Die Höhendörfer Hoheleye, Langewiese, Mollseifen und Neuastenberg sind eine Gründung des Grafen Casimir zu Sayn-Wittgenstein, der 1713 „obig Girkhausen auf dem sogenannten Astenberge ein neues Dorf anzulegen“ bestimmte und den Ansiedlern aus Westfalen und Wittgenstein u.a. Religionsfreiheit zubilligte.

Seit 1975 sind die vier angenehm ruhigen Höhendörfer Teil der Stadt Winterberg und als bedeutende Kur-, Sport- und Erholungsorte von vielen Gästen hoch geschätzt.

Informationen

Startpunkt

Mollseifer Hof, Mollseifen

Wegbeschreibung

Wir starten am Mollseifer Hof und folgen der Straße "An der Trift" bis wir auf die "Höhendorfstraße" treffen. Alternativ können wir auch in Winterberg starten und mit dem Bus R28 zur Haltestelle "Helleplatz" fahren. Dort geht es dann über den SAuerland Höhenflug nach Mollseiten. Von hier aus folgen wir bis zum Grillplatz den Markierungen X14, M1 und M2 an der Straße entlang. Astenweg X14 und Ruhbergweg M2 biegen nach rechts ab, wir aber überqueren den Grillplatz, bleiben immer im Odeborntal und erreichen auf wechselnden Markierungen nach fast 5 km Talwanderung den Parkplatz Odeborntal des Naturparks Rothaargebirge. Nach rechts bergan wird die nach Girkhausen führende Landstraße L721 überquert und durch das Hesselbachtal wandern wir, den Markierungen A2 und A4 folgend, in steiler Serpentine hinauf nach Hoheleye. Wir überqueren die Bundesstraße und wandern das letzte Stück bergan bis wir die Hoheleyer Hütte erreichen. Hier gönnen wir uns zum Ende unserer Tour eine verdiente Auszeit.  

Öffentliche Verkehrsmittel

Einstiegsmöglichkeit von Winterberg aus mit dem Bus R28 bis Helleplatz und von dort aus über den Sauerland Höhenflug nach Mollseifen.

Anreise

Mollseifen erreichen Sie von Winterberg aus über die B480 bis Ortsmitte Neuastenberg, dann links ab auf die L721 bis Mollseifen.

Parken

Parken können Sie in Mollseifen kostenlos.

Mollseifer Hof
Schmelzhütte
Wildgehege
Wanderportal Hoheleye
Hoheleyer Hütte




3330232

HOHELEYER HÜTTE Panoramahütte direkt am Rothaarsteig , warme Küche (11.

Weiterlesen