Loading...

Brilon-Wald (Bw2)

Bad Sassendorf / Outdooractive Touren / Brilon-Wald (Bw2)




14491951




14491952




14491953

Kategorie

Wanderung

Länge

6.6km

Zeit

2:09 Std.

Aufstieg

187m

Abstieg

187m

Altitude (Minimum)

472m

Altitude (Maximum)

601m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D

Zusätzliche Informationen

www.tourismus-brilon-olsberg.de
Rundweg zum idyllisch gelegenen Silbersee und zurück
Unterhalb des Ginsterkopfes, auf dem der Rothaarsteig und der Briloner Kammweg verläuft, kommt man an der Feuereiche vorbei und gelangt schließlich zum idyllisch gelegenen Silbersee (Trinkwasserspeicher). Anschließend gelangt man oberhalb des Dorfes wieder zum Ausgangspunkt zurück.

 

Brilon-Wald liegt langgestreckt zwischen Brilon im Norden und dem hessischen Willingen im Süden. Es ist von Brilon rund 5,5 km entfernt und befindet sich etwa zwischen 440 und 500 m ü. NN.

Die Ortschaft Brilon-Wald erstreckt sich am unteren Osthang des Ginsterkopfes (663,3 m) sowie südöstlich des Habbergs (653,3 m) und des Juden (633,2 m); über die drei Berge verläuft die Rhein-Weser-Wasserscheide. Nordöstlich erhebt sich der Hammerkopf (543,9 m), östlich die Kreuz Habuche (691,2 m), südöstlich der Hüttenkopf (689,9 m) und südlich der Rehkopf (674,7 m), der Teil des Höhenzugs Schellhorn (max. 761 m) ist.

 

Informationen

Startpunkt

Wanderparkplatz Schützenhalle

Wegbeschreibung

Wanderparkplatz – Schlage – Feuereiche – Silbersee - Wanderparkplatz Vom Wanderparkplatz oberhalb der Schützenhalle geht man einfach den Weg bergauf, nach ca. 680 m bis zu der Abzweigung mit der Bezeichnung Schlage. Hier folgt man dem Weg nach links – die Einheimischen nennen ihn den oberen Waldweg, er läuft parallel zum Oberdorf. Am Ende des Weges , an einer Kreuzung steht eine Schutzhütte mit einer Vesperstelle. Der Ausblick ist herrlich zu jeder Jahreszeit. Durch den Sturm Kyrill kann man ringsherum die imposanten Berge sehen, außerdem die Bruchhauser Steine und das wunderschöne Schmalatal. Steil bergab führt jetzt ein schmaler Schieferpfad zur „Feuereiche“. Hier überquert man die L 743 und folgt den Bezeichnungen B1 und BW2 in Richtung „Silbersee“.  Der „Silbersee“ erhielt seinen Namen von seinen Fans, sollte man ihn bewundern können, wenn die Sonne scheint, weiß jeder warum. Der See dient der Stadt Brilon als Trinkwasserspeicher und man kann, je nach Tageszeit Tiere verschiedenster Arten, insbesondere Vogelarten beobachten.  

Sicherheitshinweise

Rettungspunkte an den Wanderwegpfosten

Öffentliche Verkehrsmittel

Linie 382Haltestelle: Brilon-Wald Kirche Bahnhof Brilon-Wald

Anreise

Brilon-Wald, Am Ginsterkopf/Kirchweg B251 zwischen Brilon und Willingen

Parken

Wanderparkplatz Schützenhalle

Landhotel Menke




Hausansicht

Nach völligem Neu- und Umbau bietet unser Haus Hotelzimmer mit allem Komfort, Produkte aus eigener Land-Fleischerei, behagliches Landhausfeeling und köstliche Spezialitäten.

Weiterlesen

Wanderportal Brilon-Wald




Wanderportal Brilon-Wald

Ausgangspunkt Region Sauerland Wanderdörfer Brilon-Wald Der Wanderparkplatz oberhalb der Schützenhalle in Brilon-Wald ist einer der Ausgangspunkte auf Briloner Gebiet der Sauerland Wanderdörfer.

Weiterlesen

Wanderportal Schmalah




Infotafel Schmalah

Ausgangspunkt Region Sauerland Wanderdörfer Schmalah Ab dem Wanderparkplatz Schmalah starten die Rundwege BW2 und BW4, bei denen man u.

Weiterlesen

Schmalah See
Feuereiche




Feuereiche

Feuereiche veranschaulicht das Zusammenspiel zwischen Menschen und Feuer.

Weiterlesen

Wanderportal Feuereiche auf dem Rothaarsteig




46003807

Ausgangspunkt Region Sauerland Wanderdörfer - Feuereiche auf dem Rothaarsteig Wanderparkplatz zwischen Olsberg-Bruchhausen/Elleringhausen und Brilon-Wald.

Weiterlesen

Ginsterkopf bei Brilon-Wald




Ginsterkopf

Der Ginsterkopf ist ein 663,3 m über NN hoher Berg im Rothaargebirge und liegt zwischen Brilon-Wald und Elleringhausen im nordrhein-westfälischen Hochsauerlandkreis.

Weiterlesen