Loading...

Fakten zum neuen Gradierwerk

Fakten zum neuen Gradierwerk im Kurpark Bad Sassendorf

Bad Sassendorf / Erleben & Genießen / Kurpark / Fakten zum neuen Gradierwerk

Achtung: Das neue Gradierwerk ist noch nicht fertig. Voraussichtlich wird es Ende November eröffnet!

Länge/Höhe/Breite:

  • 73 m lang gesamt ; öffentlicher Teil inkl. Kopfbauwerk (ca. 7 m) (ca. 50 m) und Teil (ca. 23 m) auf dem vergrößerten Gelände der Soletherme
  • Kopfbauwerk ca. 11 x 7 m Grundfläche
  • 10 m hoch (Dach) / Aufzug 11.30 m
  • 1. OG 3,60 m., 2. OG 7,00 m
  • überbaute Fläche 1.290 qm ca. (1.000 Gemeinde/290 Therme)
  • ca. 8 m breit (unten/Schwarzdornwände außen) bzw. 12,72 m breit inkl. Rieseltische unten / mit Pergola… = ca. 20 m

Material:

  • Balken unten (Bohlen): Eiche, Balken oben: Lärche
  • Konstruktionsholz: 9.250 laufende Meter
  • Bedornung: 15.600 Schwarzdornbündel = ca. 550 qm Gemeinde + 50 qm Therme = ca.  600 qm
  • Mit 120 Holzhähne wird später die Sole über die Bedornung geleitet.

Nicht zu vergleichen mit dem alten Gradierwerk:

  • Der öffentliche Teil des Gradierwerks ist weitgehend barrierefrei (im Kopfbauwerk ist ein Aufzug integriert).
  • Es besteht aus 3 Ebenen: EG + OG + 2. OG (= Sonnenterrasse/Aussicht + Gang für Wartung/Betrieb)
  • neu sind außerdem der Durchgang mit Brücke, die Balkone, die Pergola aus Weidengeflecht (um salzhaltige Luft "abdriften" zu lassen und die Vegetation ringsum das Gradierwerk zu schützen) und eine im Kopfbauwerk integrierte Veranstaltungs-Bühne
  • Ein Teil des Gradierwerks befindet sich auf dem Gelände der SoleTherme: an der Südseite von außen für Badegäste begehbar, an der Nordseite + innen für Saunagäste nutzbar (EG = Lounge (offen) + Sauna,1.OG = Ruheraum, 2. OG = Sonnenterrasse)

EINMALIG IN DEUTSCHLAND!